25. April

Hl. Markus
Evangelist

Fest

Er war der Sohn jener Maria, in deren Haus in Jerusalem die Urgemeinde sich zu versammeln pflegte, und begleitete Paulus und Barnabas auf der ersten Missionsreise; er ist vermutlich identisch mit jenem Markus, der an anderen neutestamentlichen Stellen erwähnt wird. Die alte Überlieferung schreibt ihm die Abfassung des zweiten Evangeliums zu. Nach späteren Berichten soll er die Kirche von Alexandrien gegründet haben. Auch die Kirchen von Aquileja und von Lorch an der Enns beriefen sich auf ihn als Gründer. Reliquien in San Marco zu Venedig und auf der Insel Reichenau (Markusschrein).

EröffnungsversMt 16, 15

Geht hinaus in die ganze Welt
und verkündet der gesamten Schöpfung das Evangelium. Halleluja.

Ehre sei Gott, S. 691 f.

Tagesgebet

Herr, unser Gott,
du hast den heiligen Markus auserwählt,

durch das Wort des Evangeliums
dein Heil zu verkünden.
Gib, dass wir gläubig auf die Botschaft hören
und unserem Herrn Jesus Christus
in Treue nachfolgen,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

Zur Lesung  Der erste Teil dieser Lesung mahnt zu demütigem Vertrauen und zur Wachsamkeit. Die „Sorge“ der Christen und der christlichen Gemeinde geht weit über die Alltagssorgen der Menschen hinaus. Von den Anfängen an hat das Christentum mit der Feindschaft von Mächten zu rechnen, denen es nur mit sehr ungleichen Waffen entgegentreten kann. Die letzte, entscheidende innere Festung ist die „Kraft des Glaubens“ (V. 9). Der Glaube, das unbedingte Vertrauen, ruft die Hilfe Gottes herbei. – Der Briefschluss (5, 12–14) kennzeichnet den ganzen Brief als Wort der Mahnung und Bezeugung (5, 12: „ermahnt und bezeugt“). Alle apostolischen Briefe geben „Zeugnis“ von dem, was Gott durch Jesus Christus getan hat. Daraus ergibt sich die Mahnung; alle Glaubenden wissen jetzt, was sie zu tun haben und was sie hoffen dürfen. Vers 13 enthält Grüße von der Kirche von Babylon, d. h. Rom, und von Markus. Petrus nennt seinen Gehilfen Markus seinen Sohn, vermutlich weil Markus durch ihn zum Glauben an Christus gekommen ist. – Zu 5, 5–11: Spr 3, 34; Phil 2, 3; Jak 4, 10; Ps 55, 23; Mt 6, 25–34; 1 Petr 4, 7; 1 Thess 5, 6; Lk 12, 37; Eph 6, 11–13; 1 Thess 2, 12. – Zu 5, 12–14; Offb 14, 8; Kol 4, 10; Phlm 24; 2 Tim 4, 11.

Erste Lesung1 Petr 5, 5b–14

Es grüßt euch Markus, mein Sohn

Lesung
aus dem ersten Brief des Apostels Petrus.

Schwestern und Brüder!
5bBegegnet einander in Demut!
Denn Gott tritt Stolzen entgegen,
Demütigen aber schenkt er seine Gnade.
6Beugt euch also in Demut unter die mächtige Hand Gottes,
damit er euch erhöht, wenn die Zeit gekommen ist!
7Werft alle eure Sorge auf ihn,
denn er kümmert sich um euch!
8Seid nüchtern, seid wachsam!
Euer Widersacher, der Teufel,
geht wie ein brüllender Löwe umher
und sucht, wen er verschlingen kann.
9Leistet ihm Widerstand in der Kraft des Glaubens!
Wisst, dass eure Brüder und Schwestern in der Welt
die gleichen Leiden ertragen.
10Der Gott aller Gnade aber,
der euch in Christus zu seiner ewigen Herrlichkeit berufen hat,
wird euch, die ihr kurze Zeit leiden müsst,
wieder aufrichten,
stärken, kräftigen und auf festen Grund stellen.
11Sein ist die Macht in Ewigkeit. Amen.
12Durch Silvánus, den ich für einen treuen Bruder halte,
habe ich euch kurz geschrieben:
Ich habe euch ermahnt
und habe bezeugt, dass dies die wahre Gnade Gottes ist,
in der ihr stehen sollt.
13Es grüßt euch die mitauserwählte Gemeinde in Bábylon
und Markus, mein Sohn.
14Grüßt einander mit dem Kuss der Liebe!
Friede sei mit euch allen, die ihr in Christus seid!

AntwortpsalmPs 89 (88), 2–3.6–7.16–17 (Kv: 2a)

Kv Von der Huld des Herrn
will ich ewig singen. – Kv GL 657, 3, II. Ton
Oder:
Kv Halleluja. – Kv

2Von der Huld des Herrn will ich ewig singen, ∗
von Geschlecht zu Geschlecht mit meinem Mund deine Treue
verkünden.
3Denn ich bekenne: Auf ewig ist Huld gegründet, ∗
im Himmel deine Treue gefestigt. – (Kv)
6Die Himmel preisen deine Wunder, Herr, ∗
und die Versammlung der Heiligen deine Treue.
7Denn wer im Gewölk gleicht dem Herrn, ∗
ist dem Herrn ähnlich unter den Söhnen der Götter? – (Kv)
16Selig das Volk, das den Jubelruf kennt, ∗
Herr, sie gehen im Licht deines Angesichts.
17Sie freuen sich allezeit über deinen Namen ∗
und sie jubeln über deine Gerechtigkeit. – Kv

Ruf vor dem EvangeliumVers: 1 Kor 1, 23a.24b

Halleluja. Halleluja.
Wir verkünden Christus als den Gekreuzigten:
Gottes Kraft und Weisheit.
Halleluja.

EvangeliumMk 16, 15–20

Siehe S. 779 ff.

Fürbitten

Hinauszugehen in alle Welt, kann auch bedeuten, die ganze Welt im Gebet vor Gott zu bringen. Wir bitten ihn:
■ Sende der Kirche Männer und Frauen, die sich in den Dienst des Evangeliums stellen und dein Heil in der Welt wirken.
■ Hilf den Verkündern des Evangeliums eine Sprache zu sprechen, die die Menschen verstehen können.
■ Stärke alle, die der Welt das Gift entziehen wollen, mit Warmherzigkeit und dem Willen zum Frieden.
■ Schenke den Kranken Kraft und geistliche Menschen, die ihnen in deinem Namen die Hände auflegen.
■ Festige den Glauben der Christen an die Auferstehung und nimm die Verstorbenen in deinen Himmel auf.
Um das Ausgesprochene und das Unausgesprochene bitten wir durch Christus, unseren Herrn. – A: Amen.

Gabengebet

Herr, unser Gott,
am Fest des heiligen Evangelisten Markus,

den du in deine Herrlichkeit aufgenommen,
bringen wir das Opfer des Lobes dar.
Lass in deiner Kirche
die Verkündigung des Evangeliums nie verstummen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Apostelpräfation II, S. 761.

KommunionversMt 28, 20

So spricht der Herr:
Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt. Halleluja.

Schlussgebet

Allmächtiger Gott,
das Brot des Lebens,

das wir von deinem Altar empfangen haben,
heilige uns.
Es festige uns im Glauben an die Frohe Botschaft,
die der heilige Markus verkündet hat.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Feierlicher Schlusssegen, S. 737 (Von den Aposteln).

P. Anselm Schott

Messbücher-Namensgeber Pater Schott vor 125 Jahren gestorben (23.04.2021)
Vatican News

Perikopen

Zu Fragen der Auslegung und Exegese der liturgischen Lesungen empfehlen wir Ihnen auch den Besuch der Seite
perikopen.de


Katholisches Bibelwerk e.V.

Für Lektorinnen und Lektoren und alle, die einen liturgischen oder sonstigen Dienst im Gottesdienst übernehmen
bibelwerk.de


Liedvorschläge

Hier finden Sie Liedvorschläge und Gottesdienstvorlagen für den Gottesdienst:


Psalmtöne

Zum Online-Kantorale antwortpsalm.de


SCHOTT-Messbuch

Schott Messbücher
hier erhältlich